Claudia Borchers

► Bildergalerie

► Malerei Shop   ► Grafik Shop    ► Berlinmotive

 

1950                 geboren in Ban Mu, Vietnam
1962-1965Besuch der Kunstschule Hanoi
1966Übersiedlung nach Deutschland
1968-1973Studium der Tafelmalerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden
seit 1976 als Malerin und Grafikerin in Berlin tätig
1985Reise nach Vietnam,
Diplom der Stadt Stettin
1992-1993Lehrtätigkeit an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft, Abt. Bekleidungstechnik,
Kultur und Design
1994 längerer Aufenthalt in Nord-, Zentral- und Südvietnam
1996-1997Lehrtätigkeit an der Grafik/Design Schule, Anklam
 lebt und arbeitet in Berlin
 

 

 Einzelausstellungen (Auswahl)
  
2008                   Die stillen Schönen, Grafiken, Ölbilder, Zeichnungen, Galerie Wein d´Oc, Berlin
2007Die stillen Schönen, Ölbilder, Zeichnungen, Grafiken, Galerie Ines Schulz, Dresden
2006Die stillen Schönen, Grafiken u. Seidenmalerei, Galerie Manufaktur Brosche, Berlin
2005Die stillen Schönen, Bilder und Grafiken, Galerie im Neuem Rathaus Templin
Die stillen Schönen, Malerei und Grafiken, Galerie Ines Schulz, Dresden
2003Grafiken und Malerei, Galerie Eber Art, Parchim
Die stillen Schönen, Grafiken und Zeichnungen, Galerie Königshof, Dresden
2002Grafik und Zeichnungen (mit Dorothea Maroske), Galerie Severena, Bad Doberan
2001Akt (mit G. Kühne), Inselgalerie, Berlin
Reiseimpressionen, farbige Arbeiten, Kreativwerkstatt, Dresden
2000 Die stillen Schönen, Konzerthalle in Sankt Georg, Bad Freienwalde
Grafik und Plastik (mit Dorothea Maroske), Kunst im Zollhaus, Herrenburg
Grafiken, Ölbilder und Zeichnungen, Büttner & Partner, Berlin
1999Malerei und Zeichnungen, Kleine Galerie in der Klinik am Haussee, Feldberg/Mecklenburg
Malerei und Zeichnungen, Lippisches Landesmuseum, Neues Kunstquartier, Detmold
Zeichnungen und Grafik (mit Dorothea Maroske), Galerie Arcus, Berlin
1998Grafiken, Zeichnungen, Ölbilder und Aquarelle, Galerie Büttner & Partner, Berlin
Grafik und Glas (mit Norbert Horenk), Galerie Waldhus, Annewalde
Grafik und Zeichnungen, Kleine Galerie, Teterow
Die stillen Schönen, Malerei und Grafik, Multikulturelles Zentrum Templin
1997Öl, Aquarell und Grafik, Galerie Büttner & Partner, Berlin
Grafiken und Glas (mit Norbert Horenk), Galerie Zopf, Rheinsberg
Grafik und Zeichnungen, Galerie Budissin, Bautzen
Grafik und Glas (mit Norbert Horenk), Galerie Passage, Berlin
Grafiken, Kreative Werkstatt, Dresden
1996Grafik, Zeichungen und Ölbilder, Galerie am See, Potsdam
Grafik und Zeichnungen, Galerie Tonne, Strausberg
Aquarelle und Zeichnungen, Galerie Büttner & Partner, Berlin
Grafik und Glas (mit Norbert Horenk), Schabelhaus, Stadtgeschichtliches Museum, Wismar
Grafik und Malerei, Galerie am Märkischen Platz, Rathenow
1995Grafische Blätter, Kunsthandlung Wort & Werk, Berlin
Grafische Blätter, Galerie S, Berlin
Grafik und Zeichnungen, Bürgerhaus, Köln-Lindenthal
Die Stillen Schönen, Theater am Palais, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Graz, Österreich
1994 Grafiken aus Deutschland, Galerie Hanoi, Vietnam
Malerei, Galerie Eternit, Berlin
Vietnamesische Landschaften, Galerie Grahl, Berlin
Radierungen, Galerie Profil, Weimar
1993Bilder und Aquarelle, Galerie Bellevue, Berlin
Vietnamesische Landschaften, Galerie Siebengraben, Berlin
Radierungen, Deutsches Nationaltheater, Weimar
Radierungen, Galerie Handart, Berlin
1991Vietnamesische Landschaften, Galerie Friedländer Tor, Neubrandenburg
Bilder und Zeichnungen, Galerie Prisma, Berlin
Reiseskizzen aus Vietnam, Galerie Feldberg, Mecklenburg
1990Malerei und Grafiken, Galerie am Elbtor, Pirna
Frühe Bilder und neue Grafiken, Galerie Bork, Berlin
1983Gouachen und Zeichnungen, Kleine Galerie, Wriezen
1980 Zeichnungen, Aufbauverlag, Berlin
 

 

                           Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
  
2011Der Nikolaus war fleißig Teil 4, Galerie Friendly Society, Berlin
2010     Der Nikolaus war fleißig Teil 3, Galerie Friendly Society, Berlin
2009Der Nikolaus war fleißig Teil 2, Galerie Friendly Society, Berlin
2007Druckgrafik Berliner Künstler, Galerie Friendly Society, Berlin
Grafiken und Zeichnungen, Galerie Friendly Society, Berlin
2006Künstler der Galerie, Galerie Friendly Society, Berlin
2002Aktbilder, Galerie Meyer, Berlin
2001Begegnungen, Malerei, Galerie Storkower Bogen, Berlin
Dreiklang, Arbeiten auf Papier, Projektgalerie, Berlin
Zwischen Eva, Jean d' Arc und Monroe, Zeichnungen, Galerie im Bahnhof, Bad Freienwalde
1999Sinn und Sinnlichkeit, Ölbilder, Galerie Storkower Bogen, Berlin
Kunst gegen Vertreibung und Vernichtung, Zeichnungen, Galerie unterm Wasserturm, Neuhagener Rathaus
1998Blickkontakt, Grafiken, Galerie Storkower Bogen, Berlin
Maler & Modell, Grafiken und Zeichnungen, Neues Kunstquartier Detmold
Mode in der Kunst, Malerei aus dem 20. Jahrhundert, Galerie Finkbein, Gotha
1997Künstler der Galerie Büttner & Partner, Galerie am Märkischen Platz, Rathenow
1996Grafik-Verkaufsaustellung, Turmgalerie, Potsdam-Sanssouci
1995Wasser ist Leben, Grafiken, FoyerGalerie der Berliner Zeitung, Berlin
1994Grafiken, Sommergalerie, Lichtenberg, Mecklenburg-Vorpommern
Grafik, Galerie im Schloß Altranft, Brandenburg
1993Pendant perdu, Selbstbildnisse Berliner Künstlerinnen, Berliner Dom, Berlin
Bilderkleider-Kleiderbilder, Galerie Grahl, Berlin
Grafik-Musik-Tanz, Studio Bildende Kunst, Berlin
1992Lebens-Mittel-Kunst, Galerie Dr. Christiane Müller, Berlin
1989Grafik und Zeichnungen, Galerie im Klubhaus Weißensee, Berlin
I. Quadrinale Zeichnungen der DDR, Dimitroff Museum, Leipzig
Zeichnungen Berliner Künstler, Galerie Unter den Linden, Berlin
Grafik, Galerie Stula, Hannover
1985Malerei, Galerie der Gegenwartskunst, Schloß der Herzöge von Pommern, Szczecin
1982Zeichnungen, Haus der jungen Talente, Berlin
1976Werkstatt '76, Otto-Nagel-Haus, Berlin
Malerei und Grafik, Haus der jungen Talente, Berlin
1976-1989Beteiligung an allen Bezirksausstellungen am Fernsehturm, Berlin
1975 Orangerie Sanssouci, Potsdam
 

 

  Arbeiten im öffentlichen Raum
  
1989         Wandgestaltung in Seide, Restaurant Jasmin, Berlin
1988Wandgestaltung in Seide, Cocktailbar Roter Berg, Erfurt
1985Wandgestaltung in Seide, Restaurant Jade, Palasthotel Berlin
1980Wandgestaltung in Seide, Restaurant Jade, Palasthotel Berlin

 

 

Die stillen Schönen

Claudia Borchers stellt in der Galerie Ines Schulz aus

Die stillen Schönen. Sie sind zart, sie sind sinnlich, sie wirken zerbrechlich und gleichzeitig stark. Wer sich auf die Schönen von Claudia Borchers einlässt, erlebt ihre bestechende Wirkung. Noch lange später fallen sie einem wieder ein, die Frierende, die ihre Arme so ängstlich verschränkt, dass man ihr am liebsten eine Decke umlegen möchte; die Frau nach dem Bad, die sich auf ihre Schönheit besinnt und auf ihren eigenen Stolz; oder die Liegende, die sich dem Betrachter fast hinwirft, hier, nimm mich, das bin ich, schau hin. Die Berlinerin Claudia Borchers ist keine Fremde in der Galerie von Ines Schulz. Vor zwei Jahren stellte die 1950 in Vietnam geborene Malerin hier das erste Mal aus. Nachdem sie in Hanoi die Kunstschule absolviert hatte, studierte sie von 1968 bis 1973 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Fragt man sie nach ihrem wichtigsten Lehrer, nennt sie sofort einen Namen: Professor Gerhard Kettner. Sie erlebte ihn im Grundlagenstudium nur für ein Jahr. Und dennoch habe Kettner sie mehr geprägt als jeder andere Lehrer. Claudia Borchers sagt, sie verdanke ihm das Sehen, er habe ihr geradezu die Augen geöffnet, ihr gezeigt, wie man die Form erfasse, wie man das, was man sieht, künstlerisch begreifen und umsetzen könne. Was kann man sehen, wenn man sich ihre Arbeiten betrachtet? Man kann sehen, dass sie ihre stillen Schönen liebt, dass sie alles von ihnen zeigt und sie dennoch nicht preisgibt. Die 55-Jährige zeigt den weiblichen Körper auf eine besondere Art und Weise. Sind die stillen Schönen nackt, wird auf halbem Wege der Annäherung eine gewisse Distanz hergestellt, schau mich an, aber verletze mich nicht mit Deinem Blick, zieh mich nicht noch mehr aus. Ein Annähern scheint unmöglich, bestimmte Haltungen blocken ab, schützen die Figur. Und dann diese Nachhaltigkeit im Strich. Ein Beispiel dafür sind zwei an sich ähnliche Zeichnungen: Kopf 1 und Kopf 11. Die Augen, die Stirn, der Mund, alles vibriert. Eine Frau schaut sie offen an, die andere blickt eher nachdenklich. Nichts fehlt, kein Strich ist zuviel, alles ist gesagt. Die Linienführung beschränkt sich auf das Wesentliche, klar umrissen, nichts wird in Licht und Schatten versteckt. Das habe wohl mit ihrer Zeit der Malschule in Hanoi zu tun. Dort hätten die Lehrer verlangt, ganz bei sich zu sein. Dort sei es verpönt gewesen, Realität vorzutäuschen. Dort galt der strenge, einfache Strich. Und wenn sie ihre Arbeiten im Rückblick betrachte und ihre heutige Sicht auf die Dinge, falle ihr auf, dass sie zurückgekehrt sei zu ihren Lehrern nach Vietnam.

Was frappierend ist, ihre Grafiken, Radierungen und Zeichnungen, Ölbilder, sie wirken nicht streng, nicht festgefahren. Im Gegenteil. Sie strahlen eine Leichtigkeit aus, die beschwingt und berührt. So kommt es, dass sowohl diese Nachhaltigkeit und diese Leichtigkeit ihre Blätter bestimmen, dass ihre "stillen Schönen" so bestechend klar und gleichzeitig harmonisch daherkommen, dass der Betrachter in der Bilderwelt versinkt, dass er eintaucht und dennoch nicht ertrinkt. Die "stillen Schönen" von Claudia Borchers, sie sind nicht nur still, sie sind nicht nur schön, sie sind wahrhaftig. Man möchte mit ihnen reden. Jetzt. Sofort. Das Seltsame ist, "stillen Schönen" antworten. Das ist das Besondere an ihnen. Das ist die Kunst von Claudia Borchers.

Adina Hähnel

  

Portraitfoto: Sonja Escherfeld
Fotos von den Arbeiten: Ilona Ripke

Weiter
Kutschermantel, gothic, herrenmantel, Handarbeit, Berlin, handmade, edel, Deluxe